„Continental richtet Fördertechnik-Portfolio strategisch neu aus und vereinheitlicht globalen Markenauftritt“

  • Kunden profitieren: Mehr Übersichtlichkeit, Verfügbarkeit und Know-how weltweit
  • „Smart solutions beyond rubber“: Strategischer Fokus auf innovative digitale Lösungen und Dienstleistungen für Fördertechnik, die zur Reduzierung ungeplanter Stillstandzeiten und einer Steigerung der Effizienz beitragen
  • Einheitlicher Markenauftritt: Alle Transportbandprodukte und -dienstleistungen werden unter der Marke Continental vertrieben
  • Continental nimmt eine strategische Schärfung seines Profils als Anbieter von Dienstleistungen und Komplettlösungen für Transportbänder vor und bündelt sein Portfolio unter der Marke Continental. In Zukunft werden alle Produkte, Technologien und Dienstleistungen sowie Know-how und Expertise unter der Marke Continental vereint. „Der entscheidende Faktor sind unsere Kunden. Durch die Markenumstellung profitieren unsere Kunden und Partner von einem gestärkten und bewährten globalen Produktportfolio aus einer Hand. Daher werden wir unsere Kompetenzen noch stärker bündeln, um unseren kundenorientierten Ansatz auszubauen“, erklärt Hannes Friederichsen, Leiter des Continental-Geschäftsbereichs Conveying Solutions. Ab Januar 2021 werden alle Produkte der unternehmenseigenen Marken PHOENIX, IMAS, Kolubara, LEGG, Matador und National Belt Service in das umfassende Produkt- und Dienstleistungsportfolio von Continental integriert.Strategischer Fokus auf digitale und service-orientierte Innovationen für TransportbänderMit der Zusammenfassung von Kompetenzen unter einer einzigen globalen Marke geht auch die Optimierung und Erweiterung des Portfolios im Bereich der Transportbänder und digitale Produkte einher. So baut Continental sein Angebot an wertsteigernden digitalen Innovationen und Dienstleistungen weiter aus. „Die Anforderungen in unseren Märkten ändern sich rasant. Vor einigen Jahren ging es unseren Kunden in erster Linie um hochwertige, langlebige Fördergurte. Heute legen Unternehmen in Bauwirtschaft, Industrie und Bergbau Wert auf Sicherheit, Qualität, Effizienz und Produktivitätszugewinne. Unsere Kunden benötigen integrierte Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette rund um den Fördergurt, von der Inbetriebnahme, Beratung und Schulung bis zur digitalen Überwachung und der Wartung vor Ort. Darüber hinaus werden in Zukunft auch energieoptimierte Transportbänder, neue Geschäftsmodelle und Nachhaltigkeitsaspekte eine zentrale und wettbewerbsentscheidende Rolle spielen“, sagt Andreas Bakenhus, der bei Continental für das neue Dienstleistungssegment im Geschäftsbereich Conveying Solutions zuständig ist. „Wir sehen es als unsere Aufgabe, unseren Kunden ein optimales Serviceniveau zu bieten. So ermöglichen wir es ihnen, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.“ Zudem wird Continental seine regionalen Vertriebspartner durch ein erweitertes Angebot an Dienstleistungsprodukten und digitalen Tools stärker unterstützen. Continental setzt die Entwicklung wertsteigernder digitaler Lösungen und Dienstleistungen fort, darunter die neue drohnenbasierte Überwachungslösung für Transportbänder, die 2021 auf den Markt kommen soll.

    Weltweit verfügt Continental über ein Netzwerk aus 1300 erfahrenen Servicetechnikern und Partnern sowie ein umfangreiches Portfolio an digitalen Lösungen. Dazu zählt beispielsweise das intelligente integrierte Zustandsüberwachungssystem Conti MultiProtect, das mögliche Probleme frühzeitig entdeckt und Stillstandzeiten minimiert.

    Kundenorientierung als wesentlicher Faktor für einen einheitlichen Markenauftritt

    „Wir unterstützen unsere Partner weltweit mit innovativen Produkten und Dienstleistungen auf Weltklasseniveau“, ergänzt Dr. Michael Hofmann, der bei Continental für das Key Account Management und Marketing für Transportbänder verantwortlich ist. „Bisher bestand unser Angebot aus verschiedenen Marken und Produktlinien. Durch die Vereinfachung unseres erstklassigen Portfolios möchten wir unseren globalen Märkten einen einfacheren und schnelleren Zugang zu unserem gesamten Produktangebot ermöglichen. Dies gilt für das herausragende Know-how von Continental, Ressourcen in den Bereichen Technologie, Innovation sowie Forschung und Entwicklung und unser weltweites Produktions- und Servicenetzwerk.“ Als einer der führenden Experten für Transportbandlösungen unterstützt Continental Kunden weltweit mit dem umfassendsten und fortschrittlichsten Portfolio an Produkten, Technologien und Dienstleistungen für alle Anwendungen im Bau-, Bergbau- und Schüttgutbereich. Continental blickt auf fast 150 Jahre Erfahrung mit leistungsstarken Transportbändern zurück.

    Als globales Technologieunternehmen ist Continental bestens aufgestellt, um den Anforderungen seiner Kunden überall auf der Welt gerecht zu werden. So installierte Continental im Jahr 2019 mit dem ST 10000 das leistungsstärkste Transportband der Welt in der Mine Chuquicamata in Chile – der größten Kupfermine der Welt. Das längste Transportband Europas befindet sich in einem Zementwerk im französischen Montalieu und wurde von Continental und Techmi realisiert. Der endlose Gurt ist etwa 13 km lang und wird am Ende der Anlage um 180° gedreht, so dass der Rücklauf parallel zum beladenen Gurt verläuft.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Accept Read More

Privacy & Cookies Policy